Pfarrhaus - Kirchengemeinde Uelitz

Direkt zum Seiteninhalt

Das Pfarrhaus in Uelitz



Geduckt unter mächtigen Linden, im 19.  Jahrhundert von Pastoren der Kirchengemeinde gepflanzt, sieht man das  Pfarrhaus. Es ist etwa 1788 nach einem Brand des alten Pfarrhauses  errichtet worden. Hierauf weist die erste Eintragung im Kirchenbuch hin:  "...begonnen den 4. Mai 1786, da die Pfarre durch Blitzschlag plötzlich  in die Aschen geleget". Da bei diesem Brand sämtliche Kirchenbücher  vernichtet wurden, wurde dies der Anlass für herzogliche Order, dass von  nun an alle Pastoren in Mecklenburg Abschriften von Kirchenbüchern  anzufertigen hätten. Der erste Pastor, der dieses Haus bezog, war  Christian Karl Klotz aus Guntersblum Krs. Worms. Er ist derjenige, der  die längste Dienstzeit in der Gemeinde aufzuweisen hat: 50 Jahre! Bis  heute sind es elf Pastorenfamilien, die in diesem Pfarrhaus leb(t)en.
Evangelische Kirchengemeinde Uelitz
Zurück zum Seiteninhalt