Pfarrchronik - Kirchengemeinde Uelitz

Direkt zum Seiteninhalt
Pfarr-Chronik

Pastor Gustav Sievers (geb. 1.3.1909 Hamburg, Pastor in Uelitz von 1954 bis 1971)
Hier sehen wir ihn mit seiner Frau Else aus Anlass des Festes der Diamantenen Hochzeit am 4. Januar 2001 in Heikendorf Krs. Plön, wo das Ehepaar seit 1989 lebt.
Aus aktuellem Anlass veröffentlichen wir einen Auszug aus der Pfarrchronik der Kirchgemeinde Uelitz aus dem Jahre 1971, Autor ist Pastor Gustav Sievers.
Dieses und auch vieles anderes ist nachzulesen in:

Gustav Sievers, Kein Zufall, Ein mecklenburgischer Landpastor erzählt
Frieling-Verlag Berlin 1997
ISBN 3-8280-0336-2
Leseprobe:
Bei  trockenem und gutem Wetter waren die vielen notwendigen Dienstfahrten  mit dem Motorrad angenehm. Weniger erfreulich war es bei Sturm und  Regen. Als wir wieder einmal bei sehr unangenehmem Wetter unterwegs  waren, weil ich eine Beerdigung zu halten hatte, wurde mir hernach von  einen Leidtragenden die Möglichkeit geboten, einen alten Opel zu  erwerben... mehr
Aus der Pfarrchronik Uelitz

14. Juli 1966 Maul- und Klauenseuche (MKS)
Von Pfingsten bis zum 4. Sonntag nach Trinitatis mussten die Gottesdienste ausfallen wegen der Seuchengefahr. Als am 6. Juni Werner Heins aus Sülte beerdigt werden sollte, stand die Trauergemeinde auf der Dorfseite der Schranke, die wegen der Seuche errichtet worden war. Ich selber stand auf der anderen, um die Andacht zu halten. Zum Friedhof durfte ich nicht mit.
Als am 11. Juli Erich Schankin aus Sülte verstorben war, konnte ich mich mit den Angehörigen auch nur am Schlagbaum treffen. Bei der Beerdigung durfte ich zum erstenmal wieder ins Dorf.
Evangelische Kirchengemeinde Uelitz
Zurück zum Seiteninhalt